Hilfsmenü

Spezielle Seiten

Hauptinhalt

(04 03) Therapie: ergänzende Masnahmen

Ergänzende Maßnahmen


Dies sind Maßnahmen und Techniken, die die optimale Wirkung der Physiotherapie vorbereiten oder unterstützen helfen und das Behandlungsbild abrunden.

(04 03 01) Therapie: Heißluft-/Infrarot-Bestrahlung

Heißluft-/Infrarotbestrahlung:


Eine besonders schonende und praktische Methode ohne Hautkontakt zur lokalen Erwärmung mit warmem Luftstrom oder mit einer speziellen Wärmelampe.
(04 03 02) Therapie: Fango / Naturmoor

Fango – Naturmoor:


Wir verwenden in unserer Praxis Auflagen aus Naturmoor, einem reinen Naturprodukt. Hierbei handelt es sich um fest gepresstes Naturmoor, welches mit einer durchlässigen Vliesschicht überzogen ist und Kontakt zur Haut hat.

Dem Körper kommt die Durchblutungssteigerung sowie die Wirkung der eindringenden Pflanzenwirkstoffe zugute.
(04 03 03) Therapie: Heiße Rolle

Heiße Rolle:


Der Therapeut formt einen Trichter aus mehreren Frottiertüchern, den er mit heißem Wassser füllt.

Das zu behandelnde Körperteil wird kurzzeitig mit der Rolle berührt. Auf reflektorischem Wege wird durch diese kurzzeitigen, intensiven Wärmereize eine starke Durchblutungsförderung erreicht.
(04 03 04) Therapie: Schlingentisch-Therapie

Schlingentisch-Therapie:


Der Patient kann durch Aufhebung der Schwerkraft Bewegungen leichter ausführen. Der ganze Körper oder einzelne Teilabschnitte werden in Schlingen gehangen. Durch gezielte Einstellungen des Aufhängepunktes können Bewegungen auch erschwert werden. Gerade wie die Symptomatik und das Krankheitsbild es benötigen.

In der Aufhängung kann zusätzlich mit entlastendem Zug (Extension) gearbeitet werden, um die Wirbelsäule oder die Gelenke zu entlasten.
(04 05 04) Therapie: Eisbehandlung – Kryotherapie

Eisbehandlung – Kryotherapie:


Eis wird eingesetzt in Form von Eisabreibungen mit dem Eislolly oder als Packung.

Wirkungen:
  • Schmerzlinderung
  • Abtransport von Stauungen (Ödemen) bei akut entzündlichen Prozessen oder frischen Verletzungen
  • Entzündungshemmung
  • Spannungssteigung bei Lähmungen (schlaffen Parese)





.

xx_zaehler