Hilfsmenü

Spezielle Seiten

Hauptinhalt

(04) Therapie-Möglichkeiten

Therapie-Möglichkeiten


Physiotherapie ist ein natürliches Heilverfahren. Sie orientiert sich an natürlichen chemischen und physikalischen Reizen (Wärme, Kälte, Druck) als auch an anatomischen und physiologischen Gegebenheiten des Patienten.

Man zielt auf eine natürliche, physiologische Reaktion des Organismus (Muskelaufbau, Stoffwechselanregung) zur Wiederherstellung und Erhaltung der Gesundheit. Vorrangige Ziele sind die Schmerzbehandlung und die Beseitigung von Funktionsdefiziten. Dabei geht es nicht nur um den Bewegungsapparat, sondern um Beschwerdebilder des Nerven-, Atem-, Herz- und Gefäßsystems.

Ziele der Physiotherapie sind darüber hinaus, Eigenständigkeit und Selbstständigkeit des Patienten zu fördern sowie das Anleiten von Angehörigen (Pädiatrie, bei neurologischen Störungen wie Parkinson).

  • Prävention (Vorbeugung):
    Vorbeugung der Entstehung von Erkrankungen (z. B. Rückenschule für Kinder, Nordic Walking) oder der Vorbeugung der Wiederkehr einer gleichartigen Erkrankung (Sturztraining bei Osteoporose).

  • Therapie (Behandlung):
    Früh- und Langzeitbehandlung akuter und chronischer Erkrankungen. Verbesserung der Lebensqualität, auch im hohen Alter (Arthrose, chronische Wirbelsäulen-Schmerzen).

  • Rehabilitation (Wiederherstellung von Fähigkeiten):
    Maßnahmen zur Wiederherstellung von Fähigkeiten, die es ermöglichen, trotz körperlicher Beeinträchtigung am täglichen Leben teilzunehmen.
    Ausgleichen oder Mindern von Funktionseinbußen (nach Schlaganfall, Unfällen).

Physiotherapie ist eine Alternative oder Ergänzung zur Behandlung mit Arzneimitteln. Sie ist dabei eine zentrale Behandlungsform und in jedem Alter möglich und sinnvoll.



.

xx_zaehler